Der Termin steht

Der Notartermin steht nun und es scheint wohl nichts mehr schief zu gehen. Zumindest hoffe ich, dass ich zeitnah nach der Unterzeichnung auch die Schlüssel bekomme.

In der Zwischenzeit beschäftige ich mich weiter mit dem Sanierungsplan, den Änderungen des Grundrisses und erstmal mit den notwendigen Versicherungen

Die Versicherung des Hauses ist komplizierter als Gedacht. Ich ging davon aus, dass eine Wohngebäudeversicherung und eine Bauherrenhaftpflicht ausreichen würde. Doch dann telefonierte ich mit meiner Versicherung. Diese sagten mir, dass während der Sanierung die Wohngebäudeversicherung nicht greift und ich mich gern nach der Sanierung wieder melden kann. Auch eine zweite Versicherungsgesellschaft winkte ab, als ich das Wort Sanierung erwähnte.

Vielleicht bin ich ja wirklich ein Sicherheitsfanatiker, wie ich vor kurzem bezeichnet wurde, aber ich würde das Haus gern gegen Brand, Elementarschäden und sonstiges auch schon in der Bauphase absichern. Was ist, wenn der Elektriker z.B. einen Brand verursacht, das gesamte Haus und das Nachbarhaus abbrennen?

Inzwischen bin ich so weit, dass ich glaube verstanden zu haben, dass eine Bauleistungsversichung auf Grundlage der ABN das richtige wäre. Aber sicher bin ich mir da noch nicht. Und eine Feuerrohbauversicherung gibt es dann auch zusätzlich. Aber immer wieder liest man, dass eine Wohngebäudeversicherung ab Abschluss des Rohbaus empfohlen wird. Aber was ist der Unterschied zwischen einem Rohbau und einem entkernten Altbau? Ich werde noch weiter forschen müssen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s